Aktuelles

 

 

 

Spendenübergabe am 17.10.2020

 

Der Paketzusteller hatte heute Einiges zu schleppen, denn

der "Tierschutz-Shop" hat uns wieder reich beschenkt.

 

Wir haben nicht schlecht gestaunt: insgesamt wurden 117 kg hochwertiges Hunde- und Katzenfutter im Tierheim angeliefert. 

 

Damit können wir so einige Mäulchen stopfen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim  "Tierschutz-Shop" für diese sehr großzügige Futterspende.

 

 

 

 

 

Halloween-Fotoshooting 15.10.2020

 

Unsere Hunde wurden von der Fotografin Josephine Güssow

von "Rudeltastisch",  in einem außergewöhnlichen  Fotoshooting,

ganz besonders in Szene gesetzt.

 

Um unsere "verhaltensoriginellen Fellnasen" so sensationell abzulichten, wie es Josephine gelungen ist, ist viel Zeit und Geduld notwendig.

 

Wir freuen uns sehr, über das tolle Ergebnis. Vielen Dank!

 

Besuchen Sie doch auch die Seite von Josephine unter folgendem Link:

 

https://rudeltastisch.jimdofree.com/

 

 

 

 

 

 

Unsere Brandmeldeanlage

 

Die letzten Wochen wurde im Tierheim fleißig montiert und installiert.

 

Doch jetzt ist sie endlich betriebsbereit:

 

Unsere neue, funkvernetzte Brandmeldeanlage.

 

Über 50 Brandmelder wurden in den Gebäuden angebracht, eine Außensirene und 2 weitere Melder in den Wohngebäuden, die im Auslösefall mächtig Alarm schlagen.

 

Somit zählen wir zu einem der wenigen Tierheime deutschlandweit, das über eine solche funkvernetzte Brandmeldeanlage verfügt.

 

Schützen, was uns wichtig ist!

 

Die Anlage bietet somit den bestmöglichen Schutz für unsere Mitarbeiter und unsere Tiere.

 

Auch während der Schließzeiten sind wir nun bestens abgesichert.

 

Besonderen Dank geht an die Landtagsfraktionen von CDU und SPD, ohne deren großzügige Bezuschussung aus dem Haushalt, die Umsetzung  nicht möglich gewesen wäre.

 

 

 

Grüße von einem ehemaligen Bewohner

 

Ganz liebe Grüße von "Shiro", unserem ehemaligen Bewohner.

Seine Familie schreibet uns:

" Shiro ist ein ganz toller Hund.

Er hat auch schon ein bisschen zugenommen. Die Medikamente konnten sogar abgesetzt werden.

Momentan wird mit der Schleppleine trainiert. Frei laufen funktioniert noch nicht, da er dabei immer noch abdreht. Aber auch das ist in Arbeit."

 

Das sind ja tolle Nachrichten.

Wir freuen uns sehr, dass "Shiro" so ein schönes Zuhause gefunden hat und wünschen allen noch ganz viel Spaß in den nächsten Jahren.

 

 

 

Wir freuen uns sehr über die tolle Zusammenarbeit mit der Hundeschule

 

"Sofawölfe Köllertal & St. Wendel".

 

Die Hundeschule schreibt auf Ihrer Facebookseite:

Unsere SozialSpielStunde für die Tierheimhunde läuft im Oktober an.

Unser Ziel ist es allen Tierheimhunden den sozialen Kontakt zu Artgenossen im Freilauf zu ermöglichen.
Die Hunde haben in Tierheimen nur bedingt Kontaktmöglichkeiten, Zwinger und Leine hindern die Tiere daran hundegerecht zu kommunizieren.
Das bedeutet enormen Stress für die in der Regel sehr sozialen Tiere, Frust staut sich an und kann sich letztendlich in agressivem Verhalten Artgenossen und später sogar Menschen gegenüber entladen.
Dem versuchen wir entgegenzuwirken, indem wir den Hunden die Möglichkeit geben, auch mal Hund sein zu dürfen
Wer Interesse an unserer SozialSpielStunde im Linxbachhof hat, ist jederzeit herzlich willkommen mitzuwirken.
Aktuelle Termine 1.10. und 11.10.
Hierzu wurde auf Facebook eine Veranstaltung erstellt.
Falls Sie Interessiert sind, bitte auf das Bild klicken. Dann werden Sie zu Facebook weitergeleitet.

Spendenübergabe am 12.09.2020

 

So wie viele andere Veranstaltungen in diesem Jahr, ist auch das beliebte Dorffest in Urexweiler, der Pandemie zum Opfer gefallen.

 

Abgesagt! Was nun?

 

Ein paar engagierte Bewohner des Ortes, wollten dennoch ein Highlight setzen, das die Menschen, im kleinen Rahmen, zusammenbringt und etwas Abwechslung schafft.

Und so hatten Clarissa Massone, Heidi Prinz und Manfred Jochum die großartige Idee, eine "Ersatzveranstaltung" ins Leben zu rufen.

 

Man musste auch gar nicht lange nachdenken, es kam nur eine Sache in Frage:

 

selbstverständlich sollten Speckwaffeln gebacken und zu einem guten Zweck verkauft werden.

 

Damit das "Waffelprojekt" unter hygienischen Bedingungen stattfinden konnte, stellte Bertram Quirin kurzerhand sein Gasthaus zur Verfügung. 

 

Im "Wirtsgasthaus CANINO konnte die "Nationale Dorfwaffel", wie sie auch genannt wird, in der traditionellen Waffelpfanne, zubereitet werden. 

 

Die ersten Gäste saßen auch schon beizeiten an den Tischen, um auch ganz sicher in den Genuss der heiß begehrten Waffeln zu kommen. 

 

Aber auch der gute Zweck stand im Vordergrund. Mit dem Wissen, dass der gesamte Erlös an das Tierheim Linxbachhof geht, wurde beim Bezahlen meist großzügig aufgerundet. 

 

Es war eine freudige Veranstaltung. Die Besucher hatten viel Spaß und Abwechslung, die alle in diesen Zeiten gut gebrauchen konnten.

 

Bei dem lustigen Speckwaffel-Verkauf kam für unsere Tiere die  großartige Summe von 170 Euro zusammen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern für diese tolle Idee.

 

 

 

"SozialSpielStunde" am 05.09.2020

 

Tolle "SozialSpielStunde" mit erfolgreicher Integration von Ben und Blacky, unsere beiden Herzenshunde vom Tierheim.

 

Ab September wird die Hundeschule "Sofawölfe Köllertal & St. Wendel" regelmäßig die SozialSpielStunde "Rudeldebatte" auf dem Trainingsgelände des Tierheims abhalten, um den Tierheimhunden zu ermöglichen, ein gutes Sozialverhalten mit Artgenossen beizubehalten oder auch neu zu erlernen.

 

Einen Teil der Einnahmen spendet die Hundeschule an den Linxbachhof, auch damit die Pflege und Instandhaltung des Platzes gewährleistet ist.

 

Und auch die Kunden spendeten einen kleinen Beitrag ins Tierheimkässchen, vielen Dank dafür!

Spendenübergabe 21.08.2020

 

Mit den Dingen, die im Tierheim so gebraucht werden, kennen sich "Nolan und Strolchi" ja inzwischen gut aus.

 

Mehrfach im Jahr werden unsere Tiere von Ihnen beschenkt.

 

Auch diesmal war der Kofferraum mit tollen Sachspenden vollgepackt.

 

Und auch eine gut isolierte Hütte, für unsere Hofkatzen, war als Geschenk mit dabei. 

Gleich 8 Samtpfoten finden darin ein gemütliches, warmes Plätzchen.

 

Wir sagen "Herzlichen Dank" an "Nolan und Strolchi". 

 

 

 

Spendenübergabe 16.08.2020

 

 

Im Rahmen ihrer Sommertour hatten sich Vertreter der CDU- Kreistagsfraktion mit Vertretern des Tierschutzvereins Neunkirchen auf dem Linxbachhof zu einem Informationsaustausch, aber auch einer Spendenübergabe getroffen. 

 

Coronabedingt konnte der Termin nur mit begrenzter Personenzahl und unter Einhaltung der Abstandsregeln durchgeführt werden.


Teilnehmer waren die Landtagsabgeordnete der CDU, Sandra Theobald, sowie Heike Scherschel, Sebastian Brüßel, Michael Moch und Markus Schley als Vertreter der CDU Kreistagsfraktion des Landkreises Neunkirchen.

 

Vertreter des Vereinsvorstandes erläuterten den Anwesenden ausführlich und sehr eindrucksvoll Aufgabenfelder und finanzielle Grundlagen ihrer Tätigkeit sowie Auswirkungen des Lockdowns auf die Vereinsarbeit insgesamt.

 

Ein Rundgang durch die Anlage rundete den Besuch ab.

 

Sebastian Brüßel, der Fraktionsvorsitzende der CDU Kreistagsfraktion, stellte in seinem Schlusswort Bedeutung und Wichtigkeit des Ehrenamtes heraus: "Hier wird mit großem - insbesondere ehrenamtlichem  - Engagement Großartiges für das Tierwohl geleistet. Hierfür sind wir sehr dankbar. Wir werden auch in Zukunft verlässlicher Partner des Tierschutzes in unserem Landkreis sein." 

 

Besonders zu würdigen sei die Bereitschaft vieler Ehrenamtlichen, Zeit und Arbeitskraft zu investieren, um in Not geratenen Tieren zu helfen.

 

Denn Tierheime helfen, wenn es drauf ankommt.

Doch die Pflege ihrer Schützlinge kostet das Tierheim viel Geld - Geld, das immer knapp ist. 

 

Die Spende der Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion soll daher helfen, die finanzielle Belastung etwas besser zu stemmen.

 

Am Ende des aus Sicht aller Beteiligten gelungenen Treffens, wurde vereinbart, weiterhin in Kontakt zu bleiben.

 

 

 

Tierheim als Schauplatz einer Filmproduktion

 

 

Am 14. und 15. August war unser Tierheim Drehort für eine Filmproduktion.

 

Nach einem Drehbuch von Sebastian Pink, entsteht unter der Regie von Manuel Angel,  der Kurzfilm "Buddy".

 

Es geht dabei um einen in armen Verhältnisse lebenden Jungen namens Philipp.

Gespielt wird dieser von Finn Tinndal. 

 

Philipp wünscht sich sehnlichst einen ganz bestimmten Hund.

 

Doch da hat der Besitzer, gespielt von Jean Pierre HaPe, auch noch ein Wörtchen mitzureden...

 

Wie die Geschichte weiter geht, könnt Ihr dann schon bald erfahren.

 

Gezeigt werden soll der Film auf verschiedenen Festivals. 

 

Es war sehr interessant für uns, die Dreharbeiten zu verfolgen.

Eine willkommene Abwechslung für alle.

 

Wir sind schon jetzt sehr auf das Endergebnis gespannt und freuen uns, ein Teil der Produktion gewesen zu sein.

 

Ach und übriges:

 

der Schäferhund "Buddy" heißt im wirklichen Leben "Leon" und ist kein Tierheimhund.

 

 

Wir wünschen dem gesamten Team viel Erfolg!!!

 

 

 

Spendenübergabe 16.07.2020

 

Zu unserer großen Freude, war Frau Anke Henning vom proWIN-Vertriebsteam zur Scheckübergabe bei uns im Tierheim.

 

Die jüngste Charity-Aktion des Unternehmens mit Sitz im Saarland erzielte eine Gesamtspendensumme in Höhe von 946,500 Euro. Knapp eine Million Euro, die in diverse soziale Projekte verschiedenster Art fließen. 

 

Über einen groß angelegten Wettbewerb wurden im Zeitraum 1. Januar bis 29. Februar 2020 Spenden generiert. Die Vertriebspartner konnten sich über das Erreichen eines vordefinierten Umsatzes für die Unterstützung eines Ihnen am Herzen liegendes Projektes qualifizieren. 

 

Den Gewinnern winkte ein 500 Euro-Scheck für eine zweckgebundene Spende an ein Projekt Ihrer Wahl.

Dazu musste ein Projekt bei proWIN eingereicht werden. Eine Kommission prüfte diese auf Förderfähigkeit nach definierten Kriterien. 

 

Einer der Gewinner der Förderung ist die proWIN-Beratung von Anke Henning, die nun Ihrem Wunschprojekt, dem "Tierheim Linxbachhof", einen Spendenscheck von 500 Euro zukommen lassen konnte.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Anke Henning vom proWIN-Vertriebsteam und bei "proWIN international".

 

 

 

 

Spendenübergabe 23.07.2020

 

Marion und Daniela Matthias aus Ottweiler haben uns am 23.07.2020 mit einer großen Geldspende überrascht.

 

Mutter und Tochter  haben Ihre Kreativität und ihr Geschick perfekt genutzt und während der Pandemie dringend benötigte Mund-und Nasenschutzmasken angefertigt.

 

Modern, bunt und alles andere als langweilig...die unterschiedlichsten Krationen sind dabei entstanden. 

 

Der Erlös der Aktion kann sich mehr als sehen lassen:

 

Der Verkauf der Masken brachte stolze  270 Euro ein.

Daniela hat selbst noch 30 Euro gespendet und den Betrag somit  auf

300 Euro aufgerundet.

 

Wir bedanken uns für den tollen Überraschungsbesuch und für die großzügige Spende.

 

Auf dem Foto: Daniela Matthias, Marion Matthias, Claudia Schneider (Schriftführerin)

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

Saarsteine

 

Auch wir haben jetzt unsere eigenen "Saarsteine".

 

Vielen Dank an Jacqueline Bechtel für diese tolle Überraschung.

 

Die Steine liegen  im Hundehaus bereit und wir hoffen sehr, dass unsere fleißigen Gassigeher/innen uns bei der "Auswilderung" behilflich sind.

 

Also zukünftig bei der Gassirunde die Augen offen halten.

 

Finden - posten - auswildern

 

 

 

 

Spendenübergabe 13.07.2020

 

Am 13.07.2020 haben uns die Landtagsabgeordnete Pia Döring (SPD) und der Staatssekretär Sebastian Thul (SPD) im Tierheim besucht.

 

Im Gepäck hatten sie einen Scheck für den

"Tierschutzverein Neunkirchen/Saar und Umgebung e.V."

mit der unglaublichen Summe von  29.206,10 € 

 

Das Geld wird ganz dringend zur Dacherneuerung unseres Katzenhauses benötigt.

 

Schon lange brennt uns diese kostspielige Erneuerung auf der Seele, die wir nun, dank dieser großzügigen Bezuschussung, endlich angehen können.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich!

 

 

SozialSpielStunde und Gelassenheitstraining

 

Am 11. und 12.07.20 hatte unser Bordercollie "Blacky" volles Programm.

 

Als Teilnehmer bei dem Galassenheitstraining und der SozialSpielStunde konnten er und die anderen Teams, wieder einmal zeigen, was sie so drauf haben. 

 

Diese Extra-Trainingseinheiten der  Hundeschule "Sofawölfe Köllertal & St. Wendel" leisten einen wertvollen Beitrag dazu, dass Blacky zukünftig die unterschiedlichsten Situationen gelassen und souverän meistern kann.

 

Und der Spaß kommt natürlich auch nicht zu kurz.

 

https://www.sofawoelfe-koellertal-st-wendel.de/

 

 

Spendenübergabe 10.07.2020

 

"Lieber eine Geldspende statt Geschenke" dazu hat sich die liebe Frau Elfers aus Ottweiler entschieden. 

 

Anlässlich Ihres 75 Geburtstages, kam durch die vielen Gratulanten, die tolle Summe von 220,00 Euro zustande.

 

Diese Spende hat Frau Elfers bei einem Besuch in unserem Tierheim persönlich vorbei gebracht. 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich.

Spendenübergabe 14.06.2020

 

"Nolan und Strolchi", die fleißigen Häuslebauer, waren wieder da. 

Diesmal durften sich unsere Hofkatzen über zwei neue Eigenheime freuen. 

 

Perfekte Rückzugsorte für die freilebenden Samtpfoten, gut gedämmt und ab sofort bezugsfertig :-) 

 

Zusätzlich gab es für unsere Hunde noch 10 Sonnensegel, um die sommerliche Hitze abzufangen.

 

Wir sagen wie immer "Herzlichen Dank" an "Nolan und Strolchi".

 

 

 

Spendenübergabe 13.06.2020

 

 

Die Projekttage der  Fortuin-Gemeinschaftsschule in Illingen waren wieder einmal ein voller Erfolg.

 

In verschiedenen Projekten wurden Bastelarbeiten gefertigt und anschließend verkauft. 

 

Die Schüler waren wie immer sehr fleißig und mit viel Spaß bei der Sache. 

 

Und der Erlös kann sich mehr als sehen lassen:

 

Ganze 600 Euro wurden an das "Tierheim Linxbachhof" gespendet und weitere 300 Euro gingen an den "Tiernotruf" von Silvia Hautz und Jörg Langer, die ebenfalls rund um die Uhr für die Tiere im Einsatz sind. 

 

Die Spende an unser Tierheim ist dazu gedacht, die dringend notwendige Operation an unserem Kater "Mohrle" zu finanzieren. 

 

Mohrle lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle und musste bereits einige Maßnahmen und Operationen an seinem Gehörgang erdulden.

 

Da all dies nicht zu dem gewünschten Erfolg geführt hat, ist eine erneute große Operation unumgänglich.

 

Den anfallenden Kosten können wir, dank dieser großzügigen Spende, etwas gelassener entgegensehen. 

 

 

Wir bedanken uns bei allen Schülern, dem Lehrpersonal und bei der gesamten "Fortuin-Gemeinschaftsschule Illingen" für die tolle Zusammenarbeit und für diese großartige finanzielle Unterstützung. 

 

 

 

Diese Stellungnahme hat unser 1. Vorsitzender Dirk Walter verfasst, um verunsichterten Sponsoren die Sicht des Tierschutzvereines zu dem TV Beitrag zu Tierheimsponsoring zu schildern.

(Foto: Facebookseite von Tierheimsponsoring)