Tierheim Linxbachhof Tierschutzverein Neunkirchen/Saar u. Umgebung e.V.
Tierheim LinxbachhofTierschutzverein Neunkirchen/Saar u. Umgebung e.V.

Ben

 

Ben, oder auch Benjen genannt, ist ein stattlicher und schöner Deutsch Drahthaarrüde, geboren am 30.10.2015.

Ben wurde leider anfanfs auffällig gegen Menschen, weswegen er an einen Maulkorb gewöhnt wurde, welchen er auch sehr gut toleriert. 

 

Ben befindet sich seit 2018 im Verhaltenstraining, ist mittlerweile gut leinenführig, kennt Grundkommandos und verhält sich Menschen gegenüber generell freundlich und offen. 


Er mag kleinere Futtersuchen, lange Spaziergänge und hat Freude am Apportieren, wenn es besonnen ausgeführt wird.

 

Auffällig ist er bisher nur noch in Sachen Ressource, was aber einer Vermittlung nicht im Wege steht. 


Ben nimmt seit einigen Wochen an den SozialSpielStunden der Hundeschule teil, und zeigt sich im Freilauf mit Artgenossen sehr verträglich und sozial.

 

Er genießt sichtbar die Freilaufstunden mit anderen Hunden.

 

Ben wartet seit ein paar Jahren sehnsüchtig auf ein neues Zuhause mit seinem passenden Menschen.

 

 

Hallo ihr lieben Zweibeiner,

 

mein Name ist Benjen oder auch Ben, ich bin ein schöner Deutsch Drahthaarrüde und wurde 2015 geboren.

 

Ich bin leider schon eine ganze Weile im Tierheim. Hier wird sich zwar liebevoll um mich gekümmert, aber ich hoffe, dass ich bald mein für immer zu Hause finde. Damit das klappt erzähle ich euch mal ein bisschen über mich.

 

Ich liebe lange Spaziergänge mit meinen ehrenamtlichen Gassigängern, gerne auch mit anderen Hund-Mensch Duos zusammen, das macht mir dann besonders viel Spaß. Ich höre ganz oft, ich sei ein sehr sozialer Hund und würde mich mit vielen Artgenossen gut verstehen. Deshalb gehe ich so gerne in die Sozialspielstunden der Hundeschule Sofawölfe, da habe ich viel Zeit zum Rennen und Spielen mit meinen Artgenossen. Das geht nur leider im Moment nicht, da die Hundeschule, wegen diesem Corona Virus leider zu ist. Vor allem mit meinem Zwingernachbarn Blacky verstehe ich mich richtig gut, wir sind sowas wie beste Freunde im Tierheim und freuen uns immer, wenn unsere Gassigänger zusammen mit uns spazieren gehen.

 

Was Menschen angeht, bin ich bei Fremden erstmal ein bisschen vorsichtig und brauche ein paar Spaziergänge bis ich Vertrauen aufgebaut habe. Das lässt sich beschleunigen, wenn ich zwischendurch mal ein kleines Leckerchen bekomme, da dann aber am besten fragen was ich essen darf ;). Was meine Leinenführigkeit angeht, hatte ich einiges an Training nötig, laufe aber mittlerweile wirklich gut an der Leine, außer ich sehe ein Reh. Da kann ich mich dann noch nicht so gut beherrschen ups.. Aber da arbeiten wir dran.

 

Letztens erst habe ich was Neues gelernt, was wohl ziemlich nützlich ist. Meine Gassigänger nennen das Rückruf. Da soll ich, wenn das Kommando „zu mir“ kommt, zu meinem Gassigänger laufen und dann auch dort bleiben. Das funktioniert bisher auch richtig gut, aber das Kommando befindet sich noch im Aufbau und wir üben beim Gassigehen auch immer fleißig. Und mal unter uns gesagt es macht echt Spaß.

 

Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt, meldet euch gerne im Hundehaus des Tierheim Linxbachhof. Ich freue mich euch kennenzulernen!

 

Wuff und bis bald euer Ben

 

 

Text/Fotos: Katharina Weiskircher, Gassigeherin

Patenschaft:

Lena Schöneberger und Christiane Hornberg aus Merzig