Max

Max kommt aus einem Shelter in Ungarn. Er wurde über eine Tierschutzorganisation hier in eine Familie vermittelt, die mit ihm leider überfordert war und anstatt ihm konsequente Erziehung zu bieten, nach 1 Woche zurückgab. Da die Tierschutzorganisation keine Pflegestelle frei hat, ist Max in den Linxbachhof eingezogen.

Geboren wurde Max im Oktober 2015. Er ist kastriert, geimpft, gechipt.

Er ist super verträglich mit Hunden beiderlei Geschlechts.

Max hat leider noch nie Erziehung genossen, er ist total lebendig und wild. Wir würden auf jeden Fall einen souveränen ruhigen Zweithund und den Besuch einer Hundeschule empfehlen.

Max wird vielleicht erstmal nicht alleine bleiben können, auch in seiner Box im Tierheim geht gelegentlich mal etwas kaputt. Er ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auch erstmal nicht stubenrein.

Er ist überhaupt nicht futterneidisch, weder gegenüber Menschen noch Artgenossen.

Max braucht auf jeden Fall Erziehung und Beschäftigung.

Er ist sehr intelligent, innerhalb einer halben Stunde hat er im Tierheim Sitz und Platz gelernt. Er lernt sehr schnell und ist wissbegierig.

Und Max ist nicht nur ein kleiner wilder Racker, er ist auch sehr verschmust und sitzt gerne mal auf dem Schoss (wie man auf den Bilder sieht).

Er hat einen absolut liebenswerten Charakter und die Gassigeher im Tierheim sind jetzt schon alle in ihn verliebt!

Ob Max mit Katzen verträglich ist, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Tierheimsponsoring hat den Linxbachhof besucht und uns dabei dieses Foto von Max gemacht: